Reisebedingungen

Diese Reisebedingungen gelten ausschließlich für Flugtickets. Für Mietwagen und Hotels beachten Sie die Bedingungen des jeweiligen Anbieters bei der Buchung.

Bei wem buchen Sie

Sie buchen bei "Airfinder“, einer Marke von Flygpoolen i Stockholm AB, Niederlassung Finnland, einer Niederlassung der Uvet Nordic AB. „Airfinder“ wird nachfolgend im Text als „Reisebüro“ bezeichnet.


Flygpoolen i Stockholm AB, Niederlassung Finnland
Kungsgatan 48
S-111 35 Stockholm
Unternehmensnummer: 2552695-7
USt.-IdNr.: FI25526957

Uvet Nordic AB
Kungsgatan 48
S-111 35 Stockholm
Organisationsnummer: 556594-2827
USt.-IdNr.: SE556594282701

Buchungsberechtigte Personen

Buchungen sind ab Vollendung des 18. Lebensjahrs oder mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten möglich.

Haftung für die Durchführung der Reise

Wir beschränken uns auf die Vermittlung von Flugtickets und haften nicht für eventuelle Flugplanänderungen, annullierte Flüge, verlorenes Gepäck, im Flugpreis nicht enthaltene Speisen-, Getränke- oder Flughafengebühren und andere Ereignisse im Zusammenhang mit der Durchführung des Flugs. Für solche Ereignisse haftet allein die jeweilige Fluggesellschaft, weshalb eventuelle diesbezügliche Ansprüche direkt gegenüber der Fluggesellschaft geltend zu machen sind. Der Vertrag wird zwischen dem Reisenden und der Fluggesellschaft geschlossen.

Tickettyp/Ticketerhalt

Sie reisen mit einem sogenannten e-Ticket (elektronisches Ticket bzw. elektronische Reiseunterlagen). Nach erfolgter Bezahlung senden wir Ihnen eine Zahlungsbestätigung und Reiseunterlagen. Als Reisender müssen Sie Ihre Buchungsbestätigung vor der Zahlung in jedem Fall überprüfen. Es ist zwingend erforderlich, dass alle Angaben, wie Uhrzeit, Datum, Name der Reisenden, Adresse usw., richtig sind. Bei Fehlern (auch kleine Änderungen, z. B. falsch geschriebener Name) müssen Sie uns unverzüglich benachrichtigen. In diesem Fall bemühen wir uns, Sie bei der Lösungsfindung zu unterstützen. Nach dem Ausstellen der Reiseunterlagen gelten die Regeln der Fluggesellschaft. Eventuelle Stornierungen, Umbuchungen oder Änderungen sind dann nur noch kostenpflichtig und unter der Voraussetzung möglich, dass die Regeln der Fluggesellschaft dies zulassen. Wenn Sie weitere Informationen speziell zu Ihrem Ticket benötigen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Zahlung

Die Buchung wird erst mit dem Eingang Ihrer Zahlung beim Reisebüro verbindlich. Trifft die Zahlung nicht fristgemäß beim Reisebüro ein, verfällt die Ticketbuchung automatisch.


ACHTUNG! Zahlungen werden meist am Tag der Buchung fällig, unabhängig davon, wann die Buchung erfolgt. Angaben zur Zahlungsfrist finden Sie in der Buchungsbestätigung. Wenn Sie Ihre Zahlung bis zu diesem Datum/Zeitpunkt leisten, stellen wir die Tickets/e-Tickets schnellstmöglich aus. Nach der Ausstellung sind die Tickets/e-Tickets gesperrt und können weder geändert noch storniert werden. Diese Bestimmungen gelten seitens der Fluggesellschaften und unterliegen nicht dem Einfluss von Airfinder.de. Nach Zahlungseingang bei uns werden eventuelle Reiseunterlagen per E-Mail übermittelt.


Zahlweise:

  • Visa card gebührenfrei.
  • Mastercard/Eurocard – gebührenpflichtig, die Gebühr wird während des Zahlungsvorgangs auf der Zahlungsseite in der Gesamtsumme angezeigt.
  • PayPal – gebührenpflichtig, die Gebühr wird während des Zahlungsvorgangs auf der Zahlungsseite in der Gesamtsumme angezeigt.

Die Gebühr kann zwischen 2 % bis 5 % (max 75 EUR) liegen. Siehe dazu die Angaben auf der Zahlungsseite.

Technische Fehler

Irrtümer bezüglich der Preise, fehlerhafte Preisangaben der Fluggesellschaften, technische Probleme bei Verbindungen mit der Bank, Datenfehler und von uns nicht zu vertretende Änderungen bleiben vorbehalten. Bei Fehlern benachrichtigen wir Sie werktags innerhalb von 24 Stunden.

Stornierung/Umbuchung/Namensänderungen

Buchungen, zu denen keine Zahlung eingeht, werden automatisch am in der Buchungsbestätigung angegebenen Zeitpunkt storniert. Nach der Bezahlung der Reise gelten die Regeln der Fluggesellschaft. Eventuelle Umbuchungen oder Änderungen sind dann nur noch kostenpflichtig und nur unter der Voraussetzung möglich, dass die Regeln der Fluggesellschaft dies zulassen. Für Flüge z. B. in der Business Class sind die Regeln flexibler. Wenn Sie einen Flug nach erfolgter Zahlung stornieren, erfolgt keine Rückerstattung. Zu erkrankungsbedingten Stornierungen siehe Infos zur Reiserücktrittsversicherung.


Der Reisende ist dafür verantwortlich, eventuelle Doppelbuchungen unabhängig davon, wo diese vorgenommen wurden (Reisebüro/Fluggesellschaft), zu stornieren. Anderenfalls riskiert der Reisende, dass die Fluggesellschaft die betreffende Doppelbuchung ohne Ankündigung storniert. Wir haften nicht für Stornierungen durch die Fluggesellschaften oder nicht erfolgte Rückzahlungen im Zusammenhang damit.


Stornieren Sie unabhängig vom Tickettyp stets vor Reiseantritt. Stornierungen erfolgen über das Kundenservice-System (Links „Kontakt“ oder „Über das Reisebüro“ auf der Website). Bei Stornierungen kurz vor Reiseantritt außerhalb der Geschäftszeiten des Reisebüros wenden Sie sich direkt an die Fluggesellschaft.


Flugtickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Eine Änderung des Namens ist nicht möglich. Dies gilt als Stornierung. Geben Sie Namen unbedingt so wie im Reisedokument mit Ruf- und Familienname an. Der Name im Flugschein muss mit dem am Abflugtag vorgelegten amtlichen Lichtbildausweis übereinstimmen


Bei einer eventuellen Gutschrift/Umbuchung berechnet das Reisebüro zusätzlich zu den Gebühren der Fluggesellschaft eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 79 EURO pro Ticket.


Bearbeitungsgebühren und Beiträge zur Reiserücktrittsversicherung, Reiseversicherung und Insolvenzversicherung werden im Fall einer Stornierung nicht erstattet.

Flugplanänderungen/Annullierte Flüge

Das Reisebüro ist nur Vermittler von Flugtickets und haftet nicht für Flugplanänderungen und annullierte Flüge. Bei Flugplanänderungen oder Annullierungen von Flügen durch die Fluggesellschaft ist das Reisebüro verpflichtet, die Informationen an die Reisenden weiterzuleiten. Bietet die Fluggesellschaft einen alternativen Flug an, erfolgt ebenfalls eine entsprechende Mitteilung. Wenn eine Umbuchung oder die Ausstellung neuer Tickets u. ä. erforderlich ist, erhebt das Reisebüro ein Honorar für den entsprechenden Aufwand. Wenn die Fluggesellschaft eine Rückerstattung in voller Höhe anbietet, erfolgt diese an den Reisenden, sobald die Rückerstattung durch die Fluggesellschaft an das Reisebüro erfolgt ist. Die Dauer von Rückerstattungen ist von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich. In der Regel dauert es 4–6 Wochen, allerdings sind auch schnellere und langsamere Abwicklungen möglich. Das Honorar des Reisebüros für die Bearbeitung des Rückerstattungsersuchens beträgt 20 EURO pro Ticket und wird vom rückerstatteten Betrag abgezogen. Bearbeitungsgebühren, Beiträge zur Reiserücktrittsversicherung, Reiseversicherung und Insolvenzversicherung werden im Zusammenhang mit einer Rückerstattung aufgrund von Flugplanänderungen oder annullierten Flügen nicht erstattet.

Reiserücktrittsversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, da Krankheiten unvorhersehbar sind. Die Versicherung gilt bei akuter Erkrankung, Unfall oder Tod der eigenen Person, von Familienangehörigen oder nahen Angehörigen. Als nahe Angehörige gelten in diesem Zusammenhang Ehepartner der versicherten Person, Kinder, Enkel, Geschwister, Eltern, Groß- und Schwiegereltern, Personen, mit denen die versicherte Person in eheähnlicher Gemeinschaft zusammenlebt, oder Personen, die zu der von Ihrer Buchung umfassten Reisegruppe gehören. Die Reiserücktrittsversicherung umfasst keine eventuellen Zusatzarrangements, wie Mietwagen, Hotel, Theatertickets o. ä.


Die Reiserücktrittsversicherung wird mit Ihrer Zahlung wirksam und kann später nicht rückerstattet werden. Wenn während Ihrer Reise etwas passiert, wenden Sie sich an Ihre Hausrat-/Reiseversicherung. Für die Wirksamkeit der Reiserücktrittsversicherung muss das Ticket vor der Abreise storniert werden. Wenden Sie sich für Stornierungen außerhalb unserer Geschäftszeiten direkt an die Fluggesellschaft. Dabei ist ein kassenärztliches Attest vorzulegen. Ärztliches Attest, Stornobestätigung und Zahlungsbestätigung sind spätestens innerhalb von fünf Arbeitstagen nach der Reisestornierung an Accept Försäkring AB einzusenden. Zu weiteren Informationen siehe www.accept.se.


Die Reiserücktrittsversicherung muss bei der Buchung abgeschlossen werden und kostet 24 EUR pro Person. Ihnen werden die Flugticketkosten in voller Höhe abzüglich eines Selbstbehalts gegenüber dem Versicherungsunternehmen in Höhe von ca. 20 EUR pro Person erstattet.

ACHTUNG! Bedingungen, Schadensmeldung usw. finden Sie unter www.accept.se/Reisebüro.

Flugzeiten

Alle angegebenen Flugzeiten sind lokale Zeiten. Wenn die Reiseroute eine Übernachtung erfordert, geht diese nicht zulasten des Reisebüros oder der Fluggesellschaft.


Im Verlauf der Reise sind Flugzeitänderungen möglich. Bei Reisen außerhalb Europas empfehlen wir, Ihr Ticket spätestens 72 Stunden vor der Rückreise bei der Fluggesellschaft rückbestätigen zu lassen. Das Reisebüro vermittelt lediglich Flugtickets und kann für eventuelle Flugplanänderungen und annullierte Flüge nicht haftbar gemacht werden. Solche Fragen sind direkt mit der jeweiligen Fluggesellschaft zu klären. Eventuelle Übernachtungen bei Zwischenlandungen infolge von Flugplanänderungen oder Flugannullierungen erfolgen auf Kosten des Reisenden, wenn keine Alternativen existieren und die Fluggesellschaft die Kosten nicht trägt.


Fluggesellschaften unterscheiden zwischen Direkt- und Non-Stop-Flügen. Bei Non-Stop-Flügen gibt es keine Zwischenlandung. Direktflüge haben über die gesamte Strecke dieselbe Flugnummer, allerdings sind unterwegs Zwischenlandungen möglich. Dies ist im Internet nicht ersichtlich, geht jedoch aus Ihrem Reiseplan/e-Ticket hervor. Die im Internet ausgewiesenen Zeiten sind richtig und beinhalten die Zeit für die technische bedingte Zwischenlandung.


Fluggesellschaften können ihre Flugpläne kurzfristig ändern oder Flüge annullieren, was nicht durch das Reisebüro zu vertreten ist. Der Reisende ist selbst für die Überprüfung der Flugzeiten der Hin- und Rückreise verantwortlich. Dies erfolgt direkt über den Online-Reiseplan oder bei der Fluggesellschaft. Eine Benachrichtigung über Flugplanänderungen oder Flugannullierungen durch uns erfolgt nur, wenn wir von der Fluggesellschaft entsprechend informiert wurden. Wir haften nicht für Flugannullierungen aufgrund von Naturkatastrophen, Kriegshandlungen, Streiks oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen. Durch eventuelle Änderungen entsteht kein Anspruch auf Preisnachlässe, Ersatzflüge, Schadensersatz oder andere Kompensationen durch das Reisebüro. Wir übernehmen darüber hinaus keine eventuellen Zusatzarrangements zur Reise, wie Zugfahrkarten, Hotelübernachtungen oder Zahlungen für Mietwagen. Wenn eine Flugplanänderung in einer späteren Ankunft im Hotel oder beim Mietwagenunternehmen resultiert, ist der Reisende verpflichtet, das Hotel oder das Mietwagenunternehmen selbst darüber zu informieren. Weitere Informationen zu den Rechten von Fluggästen bei Flugreisen finden Sie hier

Preise und Flugsteuern

Flugpreise ändern sich ständig. Die Preise sowie die Verfügbarkeit der Sitzplätze können sich jederzeit ändern, sodass unterschiedliche Ergebnisse möglich sind, je nachdem, wann Sie nach einem Platz/Preis suchen. Die Flugpreise werden einschließlich Flugsteuern und eventuellem Kerosinzuschlag ausgewiesen. Nach der Ausstellung des Flugtickets sind keine Preisänderungen mehr möglich.


Beim Rückflug stellen bestimmte Zielflughäfen Rückflugsteuern in Rechnung, die vor Ort in der Landeswährung zu zahlen sind. Diese Steuern sind im Preis des Reisebüros nicht inbegriffen. Das Reisebüro kann nicht für die Benachrichtigung haftbar gemacht werden, welche Zielflughäfen dies betrifft, da hier Änderungen ohne unser Wissen erfolgen.

Reiseversicherung und Versicherung gegen Insolvenz der Fluggesellschaft

Die Reiseversicherung ist eine Ergänzung zum Reiseschutz im Rahmen Ihrer Hausratversicherung.

Neue Reise oder Geld zurück

Im Krankheitsfall können Sie eine Erstattung der ausgefallenen Tage erhalten. Wenn mehr als die Hälfte der Reise durch Krankheit ausfällt, können Sie und eine mitreisende Person eine Ersatzreise erhalten.


Wir bezahlen Ihren Selbstbehalt

Der Selbstbehalt aus Ihrer Hausrat-, Kfz- oder Mietwagenversicherung wird von dieser Reiseversicherung übernommen.


Hilfe direkt vor Ort

Wenn etwas passiert, erhalten Sie direkt vor Ort Hilfe und Bargeld.

Die vollständigen Versicherungsbedingungen finden Sie unter www.accept.se/Reisebüro

Pflichten des Reisenden

Der Reisende ist verpflichtet, die Reisebedingungen vor dem Kaufabschluss zur Kenntnis zu nehmen. Der Reisende verpflichtet sich:

  • Seinen E-Mail-Eingang zu beobachten, da unsere Korrespondenz per E-Mail erfolgt.
  • Die Buchungsangaben sowie die Zahlungsbestätigung selbstständig zu kontrollieren. Eventuelle Fehler sind unverzüglich zu melden. Bezahlte Buchungen sind gültig.
  • Das Reisebüro innerhalb von fünf Tagen nach der Bezahlung bzw. spätestens 72 Stunden vor der Abreise zu benachrichtigen, wenn eventuelle Reiseunterlagen nicht eingegangen sind. Erfolgt diese Benachrichtigung nicht innerhalb der angegebenen Frist, haftet das Reisebüro nicht für eventuelle Mehrkosten, die aufgrund der Neuausstellung der Reiseunterlagen entstehen.
  • Seine Flugbuchung bei Aufenthalten von mehr als 72 Stunden in jedem Fall rückzubestätigen. Gültig für Flüge außerhalb Europas und entsprechende Rückflüge.
  • Die Flugzeiten stets bei der entsprechenden Fluggesellschaft zu überprüfen (ggf. ändern Fluggesellschaften ihre Flugzeiten kurzfristig).
  • Einen gültigen Pass einschließlich eventueller Visa sowie Impfungen zu haben, die vor dem Abflug notwendig sind. Dies gilt auch für Transitvisa bei Zwischenlandungen. Die dafür anfallenden Kosten trägt der Reisende selbst.
  • Über eine vollwertige Reiseversicherung zu verfügen.

Für Doppelbuchungen wird keine Haftung übernommen, da die Fluggesellschaften alle Plätze stornieren können. Es dürfen nicht mehr als neun Personen in derselben Reisegruppe für denselben Flug gebucht werden, auch nicht verteilt auf mehrere Buchungen.

Flugverspätungen und Zusammenarbeit mit dem Verbraucherschutzunternehmen TRS Travelright

Verspätung und Annullierung von Flügen sowie Nichtbeförderung gemäß EU-Verordnung 261/2004

Laut 261/2004 können Sie je nach Dauer und Ziel der Reise einen Ausgleichsanspruch in Höhe von 25–60 EUR haben. Das Reisebüro kooperiert mit dem Verbraucherschutzunternehmen TRS Travelright. Das heißt, dass das Reisebüro Ihren Flug automatisch über Travelright überwachen lässt. Sollte eine Flugverspätung eintreten, die nach Ansicht von Travelright einen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung begründet, werden Sie von Travelright benachrichtigt. Darüber hinaus setzt Travelright dann Ihren Erstattungsanspruch gegenüber der Fluggesellschaft durch. Travelright arbeitet auf Erfolgsbasis, d. h., wenn Travelright keine Ausgleichszahlung für Sie erwirken kann, sind die Leistungen des Unternehmens kostenlos. Wenn eine Ausgleichszahlung von der Fluggesellschaft erwirkt wird, erfolgt ein Einbehalt in Höhe von 30 Prozent des ausgezahlten Betrags einschl. MwSt. (Beispiel: Wenn Sie Anspruch auf 60 Euro haben, werden 42 Euro an Sie ausgezahlt.) Wenn Sie bei uns auch eine Reiseversicherung abgeschlossen haben, haben Sie ggf. Anspruch auf Versicherungsleistungen sowie Ausgleich nach 261/2004.


Die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Reklamationen

Eventuelle Probleme oder Kritikpunkte während der Reise sind direkt beim Dienstleister vorzubringen (Fluggesellschaft, Mietwagenunternehmen, Hotel usw.). Bei Beantragung einer Mehrkostenerstattung sind entsprechende Belege sowie eine schriftliche Bestätigung etwaiger Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem Dienstleister vorzulegen. Wenn Sie direkt vom Dienstleister eine Erstattung oder Kompensation erhalten, entfällt in der Regel der nachträgliche Ersatzanspruch. Reklamationen, für die während der Reise durch den Dienstleister keine Erstattung/Kompensation erfolgt, sind direkt beim Reisebüro zur Prüfung einzureichen.


Reklamationen werden ausschließlich schriftlich über den Kundenservice geregelt, die Bearbeitungszeit für Reklamationen beträgt 30 Tage. Senden Sie Ihre Reklamation per E-Mail an claims@uvetnordic.com.


Zusagen bedürfen einer schriftlichen Bestätigung, um darauf Bezug nehmen zu können.

PUL, Personuppgiftslagen (schwedisches Datenschutzgesetz)

Hier erhalten Sie Informationen über den Umgang mit übermittelten personenbezogenen Daten durch das Reisebüro.


Die Verantwortung für personenbezogene Daten liegt bei Uvet Nordic AB, 556594-2827, mit Sitz in Schweden, weshalb das schwedische Datenschutzgesetz Anwendung findet.


Wir behandeln personenbezogene Daten selbstverständlich im Einklang mit dem schwedischen Datenschutzgesetz sowie weiteren relevanten Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre.

Im Zusammenhang mit Ihrer Buchung oder Bestellung übermitteln Sie personenbezogene Daten an uns, die elektronisch verarbeitet werden, z. B. Name, Adresse und Zahlungskartennummer. Das Reisebüro übermittelt Ihre personenbezogenen Daten an TRS Travelright zur Überwachung von eventuell erstattungsfähigen Verspätungen. In diesem Fall nimmt TRS zur weiteren Abwicklung Kontakt mit Ihnen auf. Das Reisebüro übermittelt Ihre personenbezogenen Daten ansonsten nur dann an Dritte, wenn dies zur Durchführung und Verwaltung oder zur Entgegennahme der Zahlung für Ihre Bestellung erforderlich ist. Dritte sind beispielsweise die Fluggesellschaft, das Hotel oder das Mietwagenunternehmen, bei dem/der Sie über uns gebucht haben.


Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für Marketingzwecke, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ist dies nicht der Fall, werden die Daten ausschließlich für die Ausführung Ihrer Käufe verwendet. Das Reisebüro bemüht sich aktiv darum, Missbrauch und Verluste personenbezogener Daten zu vermeiden.


Sie sind nach § 26 des schwedischen Datenschutzgesetzes (1998:204) berechtigt, einmal pro Kalenderjahr auf schriftlichen, signierten Antrag an uns kostenlos Auskunft darüber zu erhalten, mit welchen personenbezogenen Daten von Ihnen wir arbeiten und wie wir mit diesen umgehen. Sie haben außerdem nach § 28 des schwedischen Datenschutzgesetzes das Recht, eine Korrektur personenbezogener Daten von Ihnen zu verlangen, mit denen wir arbeiten.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die Ihr Internet-Browser (z. B. Internet Explorer) auf Ihrem Rechner speichert. Eine Website kann über einen oder mehrere Cookies mit Informationen verfügen, die abgerufen werden, wenn der Internet-Browser des Anwenders die Website besucht. Die in den Cookies enthaltenen Informationen sind von Website zu Website unterschiedlich, in der Regel handelt es sich jedoch um Informationen, die die Nutzung der Website für den Anwender verbessern. Außerdem werden sie häufig für die Session-Verwaltung und statistische Zwecke verwendet.


Gemäß dem schwedischen Gesetz über die elektronische Kommunikation vom 25. Juli 2003 (LEK 2003:389) ist jeder Besucher einer Website, die Cookies verwendet, über deren Verwendungszweck zu informieren, und muss deren Verwendung aktiv zustimmen. Der Besucher muss außerdem die Möglichkeit erhalten, einer solchen Verwendung zu widersprechen.


Das Reisebüro verwendet Cookies für statistische Zwecke und zur Session-Verwaltung. Wir speichern keine personenbezogenen Daten in Cookies.


Da das Reisebüro Cookies für die Session-Verwaltung nutzt, muss diese Funktion aktiviert sein, damit Sie auf das Reisebüro zugreifen können.

Sonstiges

Das Reisebüro bzw. die Fluggesellschaft übernehmen keine Kosten für den Transfer zwischen verschiedenen Flughäfen, wenn eine solche Alternative ausgewählt wurde. Gleiches gilt für Übernachtungen, wenn der Reisende sich selbst für eine solche Alternative entscheidet.


Hin- und Rückflugtickets:

Wenn Sie nur einen Teil eines Hin- und Rückflugtickets in Anspruch nehmen werden, empfehlen wir ein einfaches Ticket. Es ist nicht möglich, nur den Rückflug eines Hin- und Rückflugtickets in Anspruch zu nehmen. Tritt ein Reisender den Hinflug nicht an, wird die gesamte Reise von der Fluggesellschaft storniert.


Bei Reisen in die USA gelten strengere Reisepassanforderungen, es sind maschinenlesbare Reisepässe erforderlich. Erkundigen Sie sich bei der amerikanischen Botschaft nach den für Sie zutreffenden Bestimmungen. Bei Reisen in die USA sind die Fluggesellschaften darüber hinaus verpflichtet, Angaben zu den Fluggästen an die amerikanischen Behörden zu übermitteln.


Sondergepäck und allein reisende Kinder Leider können wir keine Buchungswünsche für Sondergepäck, wie Hunde, Waffen usw. bearbeiten. Um beim Reisebüro zu buchen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Das Reisebüro bearbeitet keine Buchungen für allein reisende Kinder unter 18 Jahren. Sollte dies auf Sie zutreffen, empfehlen wir Ihnen, die gesamte Flugbuchung direkt bei der Fluggesellschaft vorzunehmen.


Servicepakete. Bei der Buchung wählen Sie selbst, welches Serviceniveau Sie wünschen. Wenn Sie den Reisebüroservice abwählen oder sich für eine Basisbuchung entscheiden, erfolgt kein Anschlussservice durch das Reisebüro. In diesem Fall kaufen Sie lediglich das Flugticket und haben z. B. bei Flugplanänderungen, Datumsänderungen (sofern möglich) oder Spezialwünschen direkten Kontakt mit der Fluggesellschaft. Beim Kauf eines Servicepakets ist der normale Reisebüroservice inklusive, und wir beantworten Fragen, bearbeiten Wünsche und unterstützen Sie bei Fragen zu Datums- und Flugplanänderungen usw. Wenn Sie „Kein Service/Basis“ ausgewählt haben, können Sie für 20 EUR pro Person natürlich nachträglich ein Servicepaket hinzukaufen. Servicepakete werden bei Ereignissen wie Flugannullierungen, Flugplanänderungen usw. nicht zurückerstattet.


Kleinkinder. Wenn Kleinkinder während der Reise das 2. Lebensjahr vollenden, muss für sie ein Ticket für Kinder (2–12 Jahre) gebucht werden.


ACHTUNG! Flugtickets sind personengebunden. Es ist nicht zulässig, Namen auf Flugtickets zu ändern. Dies gilt als Stornierung. Geben Sie den Namen exakt wie im Reisepass mit Ruf- und Familienname an und benennen Sie die richtigen Personen als eventuelle Mitreisende. Der Name im Flugschein muss mit dem am Abflugtag vorgelegten amtlichen Lichtbildausweis übereinstimmen.

Allgemeine Haftungsbestimmungen für Fluggesellschaften

(SZR = Sonderziehungsrecht)

In diesem Text werden die Regeln für Haftungsfragen, die für EU-Luftverkehrsgesellschaften nach dem Gemeinschaftsrecht und dem Montrealer Übereinkommen gelten, zusammengefasst.


Erstattungen bei Personenschäden oder Tod: Für die Haftung bei Personenschäden oder Todesfällen von Fluggästen gelten keine finanziellen Grenzen. Bei Schäden bis 100 000 SZR kann die Fluggesellschaft keine Einwendungen gegen Schadenersatzforderungen erheben. Bei höheren Beträgen ist eine Anfechtung des Anspruchs durch die Fluggesellschaft möglich, wenn sie den Nachweis erbringt, dass sie den Schaden nicht verursacht hat.


Vorschusszahlungen: Wenn ein Fluggast getötet oder geschädigt wird, muss die Fluggesellschaft innerhalb von 15 Tagen nach Feststellung der schadenersatzberechtigten Person eine Vorschusszahlung leisten, um die unmittelbaren wirtschaftlichen Bedürfnisse zu decken. Im Todesfall beträgt diese Vorschusszahlung mindestens 16 000 SZR.


Verspätung von Fluggästen: Bei Verspätungen von Fluggästen haftet die Fluggesellschaft, es sei denn, sie hat alle zumutbaren Maßnahmen zur Schadensvermeidung ergriffen oder es war nicht möglich, solche Maßnahmen zu ergreifen. Die Haftung für Schäden bei Verspätungen von Fluggästen ist auf 4 150 SZR begrenzt.


Verspätungen von Reisegepäck: Bei Verspätungen von Reisegepäck haftet die Fluggesellschaft, es sei denn, sie hat alle zumutbaren Maßnahmen zur Schadensvermeidung ergriffen oder es war nicht möglich, solche Maßnahmen zu ergreifen. Die Haftung für Schäden bei Verspätungen von Reisegepäck ist auf 1.000 SZR begrenzt.


Zerstörung, Verlust oder Beschädigung von Reisegepäck: Die Fluggesellschaft haftet bei Zerstörung, Verlust oder Beschädigung von Reisegepäck bis in Höhe von 1 000 SZR. Bei eingechecktem Reisegepäck haftet die Fluggesellschaft auch dann, wenn sie den Schaden nicht verursacht hat, es sei denn, das Reisegepäck war defekt. Bei Handgepäck haftet die Fluggesellschaft nur, wenn sie Schadensverursacher war.


Höhere Grenzen für Reisegepäck: Fluggäste können die finanzielle Haftungsgrenze erhöhen, indem Sie spätestens beim Check-in eine spezielle Erklärung abgeben und eine Zusatzgebühr zahlen.


Beschwerden bezüglich des Reisegepäcks: Bei Beschädigung, Verlust oder Zerstörung von Reisegepäck muss der Fluggast schnellstmöglich schriftlich bei der Fluggesellschaft Beschwerde einreichen. Bei Schäden an eingechecktem Reisegepäck muss der Fluggast innerhalb von 7 Tagen, bei Verspätungen innerhalb von 21 Tagen Beschwerde einreichen. Beide Fristen gelten ab dem Tag, an dem der Fluggast das betreffende Gepäck erhalten hat. Schadensersatzpflicht der ausführenden und vertragsschließenden Fluggesellschaft. Wenn die den Flug ausführende Fluggesellschaft nicht die vertragsschließende Fluggesellschaft ist, kann der Fluggast seine Klage oder Schadensersatzansprüche an beide Fluggesellschaften richten. Bei der Fluggesellschaft, deren Name oder Code auf dem Ticket angegeben ist, handelt es sich um die vertragsschließende Fluggesellschaft.


Klagefrist: Gerichtliche Klagen auf Schadenersatz sind innerhalb von zwei Jahren einzureichen, beginnend mit dem Tag der Ankunft des Flugzeugs oder dem Tag, an dem das Flugzeug hätte ankommen sollen.


Informationsgrundlage: Die vorstehenden Angaben basieren auf dem Übereinkommen von Montreal vom 28. Mai 1999, das in der EG durch die Verordnung (EG) Nr. 2027/97, geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 889/2002, und nationales Recht der Mitgliedsstaaten umgesetzt wird.

Beförderungsbedingungen der am häufigsten genutzten Fluggesellschaften

Nachstehend finden Sie die Links zu den Beförderungsbedingungen der am häufigsten genutzten Fluggesellschaften:

Aeroflot
Air Berlin
Air France
American Airlines
Austrian Airlines
British Airways
Delta Airlines
Emirates
Finnair
Iberia
KLM
Lufthansa
Norwegian
Qatar Airways
SAS
Thai Airways
Turkish Airlines
United Airlines

Bedingungen ausdrucken

Um die Bedingungen auszudrucken, drücken Sie Strg+P, d. h. Strg links ganz unten auf der Tastatur gleichzeitig mit der Taste P.

" "